Kurzfilm: Descendants

Leben, Sterblichkeit, Schönheit, Verlust, Rache, Freiheit, Träume und vieles mehr sind Themen, die der kurze Animationsfilm Descendants anspricht. Er dreht sich um zwei Pflanzen, die eine älter und erfahren, vielleicht etwas verbittert, die andere jung und verträumt. Sie möchte in die Welt hinaus, die Welt kennen lernen, doch als Pflanze ist sie natürlichan ihren Ort gebunden. Sie ist traurig, dass sie nicht weiter weg kann, aber ist das wirklich so?

Descendants - 2

Die ältere, erfahrene Blume wird gesprochen von niemand geringerem als Whoopie Goldberg, was auch schon zeigt, wie professionell und aufwändig diese Produktion ist. Die Lippensynchronisation sieht toll aus, wenn auch nicht perfekt, die Augen, Gesichter, Mimik, Reflexionen, das aufwändige Umgebungsdesign, das ist schon beeindruckend! Dazu kommt, wie schon erwähnt, die Tiefe des behandelten Themas und auch die Hinweise, die innerhalb des Filmchens gegeben werden, die Sinnbilder und Vorausgriffe. Achtet einfach mal auf die (fliegenden) Insekten, welche Rolle sie spielen, schon allein die sind eine Einzelbetrachtung wert.

Descendants - 3

Aber jetzt genug geschwafelt, schaut es euch mal an und genießt die knapp 15 Minuten, die auch noch mit toller Musik untermalt sind!

Eine Dokumentation der Entstehung findet ihr hier und gefunden habe ich den Film bei Daniel Glass.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s