Batmans traumatische Herkunft

Wie entstehen eigentlich Superhelden? Viele Wege könnte man sich vorstellen: Ein Zeichner hat eine coole Idee für eine Superfähigkeit, ein Verlag möchte eine Gruppe von Superhelden komplettieren oder jemand nimmt eine Situation aus seinem Leben, in der er einen Superhelden gebraucht hätte. Gerade letzteres dürfte eine interessante Geschichte sein, kann man doch vielleicht die reale Relevanz von besonders begabten Helfern nachzeichnen.

Das Batsignal am Highmark Building. (Foto: Brian Donovan, CC BY-SA 2.0)

Das Batsignal am Highmark Building. (Foto: Brian Donovan, CC BY-SA 2.0)

Dieser Spur geht auch der Kinderpychologe Richard A. Warshak im Online-Magazin The Atlantic nach und versucht beim Schöpfer Batmans – Robert Kahn/Bob Kane – eine frühe Traumatisierung aufzuzeigen, die letztlich in der Schaffung des Superhelden mündet. Dazu zieht Warshak die Autobiografie und andere Quellen zu Rate. Kahn hätte selbst einen Batman gebraucht, als es eines Nachts gefährlich für ihn wird. Er wird angegriffen und bis zur Bewusslosigkeit verprügelt. Gleichzeitig ist der Fan der Figur Zorro, die den Schwachen hilft und nur ein Zeichen hinterlässt – aber seine Identität geheim hält.

Kane wrote, “Over the weekend I laid out a kind of naked superhero on the page, with a figure that looked like Superman or Flash Gordon. I placed a sheet of tracing paper over him so that I could create new costumes that might strike my fancy. Then, POW! It came to me in a flash—like the old cliché of an electric light bulb lighting up over a cartoon character’s head when he has a brainstorm. I remembered Leonardo da Vinci’s drawing of a bat-like flying machine.”

Warshak zählt noch andere Indizien dafür auf, dass dieses Trauma, das Kahn im Alter von 15 Jahren erlitt, vermutlich Schlüsselereignis für die Entstehung Batmans war. Doch letztlich hat es auch etwas Gutes: Nicht nur sind Batman-Comics, -Filme, -Figuren oder anderes für viele Menschen eine schöne Beschäftigung, sondern vielleicht bietet er ja sogar anderen Traumatisierten eine Projektionsfläche für Verarbeitung.

Ein etwas längerer Artikel, aber wie ich finde jede Zeile des Lesens wert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s