Apparat – „Escape“ (Kurzfilm)

Escape von Apparat ist allein schon ein Meisterwerk der alternativen (Chillout)-Musik. Sebastian Lopez hat 2012 einen gleichnamigen Kurzfilm dafür gedreht, der sich nicht nur optisch sehen lassen kann, sondern auch künstlerisch durchaus ernst zu nehmen ist. Nicht ein Gesicht ist im ganzen Film zu sehen, lauter verlassene Orte, zerstörte, zurückgelassene Dinge und es gibt nur einen Protagonisten oder eine Protagonistin, so genau ist das nicht zu erkennen (vermutlich aber letzteres). Alles deutet auf eine Flucht hin, doch man weiß nicht: Sind alle Menschen geflüchtet oder flüchtet sich die (der) Protagonistin (Protagonist) in diese Umgebung? Man weiß es nicht.

Apparat-Escape-2

Apparat-Escape-3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s