Fahrrad Fahren schwer gemacht

Fahrrad Fahren ist keine große Kunst, denkt man zunächst. Die meisten Menschen lernen das auch in kurzer Zeit und danach ist es im wahrsten Sinne ein „No brainer“. Wir verwenden kaum noch Hirnaktivität darauf, weil es automatisiert ist. Dass es allerdings doch einiges an koordinativer Kapazität erfordert, zeigt Destin in diesem Video. Er setzt sich auf ein Fahrrad, das umgekehrt lenkt, d.h. wird der Lenker nach links eingeschlagen, sorgt ein Zahnrad dafür, dass das Vorderrad nach rechts schwenkt – und umgekehrt.

Ride a bike - 2

Dies nun zu erlernen, war für Destin eine Aufgabe von Monaten! Man mag es als recht einfach ansehen, aber viele Versuche mit anderen Menschen haben ihm gezeigt, dass es wirklich schwer ist für „ältere“ Menschen. Sein Sohn dagegen lernte das Fahren mit diesem Fahrrad in wenigen Tagen. Das Umlernen hatte für Destin allerdings noch einen weiteren Effekt, den er präsentiert. Aber dazu schaut einfach rein.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s