Aus einer Zement-Fabrik wird La fábrica

La fábrica ist der Name des Wohn- und Kunstobjektes von Ricardo Bofill. Der spanische Architekt und Künstler hat sich 1973 einer verlassenen Zementfabrik in der Nähe von Barcelona angenommen und sie Stück für Stück künstlerisch und wohnlich gestaltet. Das ist jedoch ein immerwährender Prozess, der trotz 45-jähriger Geschichte noch nicht abgeschlossen ist.

Spannend ist dabei nicht nur die Komposition der Räume, die z.T. sehr klassisch, z.T. sehr modern sind, sondern auch der bewusste Bewuchs der Gemäuer mit Pflanzen, sodass der Komplex lebendig und nicht zu steril wirkt.

Gefunden habe ich das Objekt bei Bored Panda. Mehr Infos gibt es auch direkt bei Ricardo Bofill.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s