Zeitreisen für eine Minute

Zeitreisen sind für die Wissenschaft ein Problem (bzw. meist kein Problem, weil unmöglich), für die Kunst und Kultur jedoch ein weit verbreiteter, gern genutzter Topos für Handlungsalternativen. Das Kontrafaktische wird versucht, wenngleich die Problematik der Lösungen im Raum steht: Macht mensch nun alternative Universen auf oder wird es über eine einzelne Zeitachse gelöst, in der also die Zeitreise praktisch schon immer geschehen ist und Teil der Vergangenheit?

Die Variante mit den Paralleluniversen wählt dieser kleine Film mit zwei Personen, allerdings gibt es eine böse Überraschung für den Hauptcharakter, der versucht, eine Frau ordentlich anzusprechen, und dabei für jeden verbesserten Versuch immer eine Minute zurückreist. Schaut aber selbst rein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.