digitale Kunst

Der Panda mit dem Perlenohrgehänge

Es gibt Dinge, die gemeinhin als erfreulich anerkannt werden. Dazu gehören klassische bildende Kunst und auch Pandas. Ein chinesischer Künstler, dessen Namen ich hier nicht wirklich übersetzen kann, da er nur unter Pseudonym auftritt, hat sich einiger klassischer Gemälde angenommen und Pandas in ihnen platziert. Oben seht ihr Das Abendmahl von Da Vinci, weiter unten gibt es Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge von Jan Vermeer und viele andere.

 

Doch nicht nur klassische europäische Gemälde hat der chinesische Künstler verändert, sondern auch traditionelle chinesische Kunst.

Dabei kann ich hier nur einen Teil darstellen, denn Boredpanda, woher ich das habe, stellt nur Bilder aus. Auf der Originalseite von Lofter sind das nicht nur unbewegte Grafiken, sondern kleine Animationen. Der Mönch auf dem Boot schreckt auf, der schaukelnde Panda schaukelt. Schaut einfach unbedingt vorbei!